Andechs Vollbier Hell

S Lager Hell
A 4,8%
SW 11,5°P
G 20x0,5l
Art.Nr. 23029

Das Andechser Vollbier Hell, gebraut nach dem traditionellen Mehrfach-Maischverfahren, zeigt sich in hellem Strohgelb. Der fein-malzige, weiche Körper trägt die floralen Hopfenaromen und die samtig-weiche Bittere. Es ist angenehm spritzig mit einer milden Süße.

https://www.playfellow.de/wordpress/wp-content/uploads/2017/01/skale-2-185x29.png

Category: Tag:

Beschreibung

Die Brauerei im Kloster Andrechs ist deutschlandweit die größte die von einer existierenden Ordensgemeinschaft konzernunabhängig geführt wird. Sie gehört den Benediktinern von St. Bonifaz in München & Andechs. Gebraut und abgefüllt wird nur vor Ort in Andechs. „Ora et labora“ ist das Leitwort, nach dem die Benediktiner gemäß der Regel des heiligen Benedikt von Nursia (480 – 547) arbeiten. So finanzieren die Mönche durch ihre Wirtschaftsbetriebe das pastorale, kulturelle und soziale Engagement der Abtei. Dies ist umso wichtiger, da das Kloster keine Zuwendungen aus dem Kirchensteueraufkommen erhält. Andechser Klosterbiere stehen für die erfolgreiche Verbindung von Brautradition und klösterlichen Identität. Sie sind Botschafter der lebendigen Tradition benediktinischer Gastfreundschaft und der langen Geschichte des Klosters und seiner Wallfahrt, ohne die sich die Brauerei nicht entwickelt hätte.

Zusätzliche Information

Land

Deutschland